Punkteteilung im Spitzenspiel!

Gut gelaunt aber mit leichten Personalsorgen machte sich unsere Erste am Samstag auf den Weg zum Baruther SV. Da gleich drei potentielle Startelfspieler noch dazu alle aus dem Defensivverbund beruflich verhindert waren, galt es in dem Bereich zu improvisieren. Der Libero der letzten Spiele musst als Linksverteidiger ran, der eigentliche 8er übernahm den Part des letzten Mannes. Die Gastgeber im ersten Durchgang taktisch gut eingestellt, zogen sich bei Ballbesitz des SC umgehend und nahezu komplett in die eigene Hälfte zurück, was es den Gästen schwer machte Lücken zu finden. Der SC hatte so zwar mehr Ballbesitz, die Chancen oder eher Halbchancen verteilten sich aber recht gleichmäßig! Die beste Möglichkeit bot sich noch Baruths Toptorjäger Nuggler, der nach einer mißglückten Kleinhänchener Abseitsfalle frei vorm Tor auftauchte aber etwas verzog und das Leder so einen halben Meter neben den Kasten setzte! Da sich trotz Kleinhänchener Personalsorgen zwei der drei besten Abwehrreihen dieser Staffel gegenüber standen, die noch dazu ihren Job machten, ging es folgerichtig Torlos in die Pause! Als kurz nach Wiederbeginn Kleinhänchens Ersatzlibero verletzt das Feld verließ, musste wieder eine neue Lösung her! Die fand sich dann vorn! Nach Freistoß von Dav. Gruschka aus dem rechten Halbfeld faustet Baruths Keeper zu kurz weg, E. Al Abdi nimmt den halbhohen Ball direkt und versenkt ihn in der 65. Spielminute im Netz! Leider fiel die Antwort der Gastgeber umgehend und nach selbem Schema. Nach einem Freistoß ebenfalls aus dem rechten Halbfeld, geht der Ball durch und fällt Baruths Stübner vor die Füße, der in der 71. Minute problemlos ausgleichen kann! Startschuss für einen Offensivdrang der Gastgeber, die jetzt das Spiel drehen wollten. Dieser Drangphase hielt der SC mit großem Einsatz und Glück stand und konnte dann wiederum die letzten 10 Minuten des Spiels in die Hand nehmen! Für einen weiteren Treffer reichte es bei beiden Teams trotz noch vorhander Möglichkeiten nicht mehr und so blieb es beim, am Ende, Leistungsgerechten 1:1! Kleinhänchen hält einen weiteren Verfolger vorerst auf Distanz und freut sich über den Punktgewinn bei einer der stärksten Mannschaften der Staffel.

Der SC spielte mit:
D. Anders – R. Pohling (51. St. Kreuz), T. Mandel, M. Koreng, K. Mandel – Dav. Gruschka, M. Khan, E. Al Abdi (73. Dan. Gruschka), Pi. Lugge – Pa. Lugge, K. Lugge

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Personen, die stehen, im Freien und NaturKein automatischer Alternativtext verfügbar.

Comments are closed.


Theme by McKremie. | Powered by WordPress.