Wahnsinn!

Der letzte Spieltag der Kreisklassen stand an. Der SC musste auswärts bei der Spielgemeinschaft Milkel / Großdubrau / Radibor antreten. Und die Konstellation, auf Platz 2 zu stehen, den Baruther SV mit einem Punkt Rückstand im Nacken, schien unsere Jungs trotz vorheriger Beruhigungsversuchen in der Kabine zu lähmen. Der SC hatte sicher mehr vom Spiel, agierte aber in den entscheidenden Momenten viel zu fahrig und Kopflos. In der 14. Minute gelang K. Lugge nach Vorarbeit von F. Vetter, die Führung und knapp eine Minute später hätte Dav. Gruschka per Dropkick noch einen drauf gesetzt, aber der Ball ging knapp daneben. Das war es dann fürs Erste und Ruhe kam nach wie vor nicht ins eigene Spiel. Im Gegenteil, die Gastgeber kamen ihrerseits selbst zu besten Chancen, scheiterten aber meist an ihren eigenen Nerven oder an D. Anders im Kleinhänchener Tor. In der 44. Minute half dann ein Standard dem SC zum nächsten Treffer! Nach Freistoß von K. Mandel vollendete Pa. Lugge mit dem Kopf und per Bogenlampe über den gegnerischen Hüter hinweg zum 0:2! Und nur eine Zeigerumdrehung später erhöht K. Lugge nach Querpass von Pa. Lugge sogar noch auf 0:3 kurz vor der Pause! Zu dem Zeitpunkt deutlich zu hoch, aber damit war der Bann für Hälfte 2 gebrochen. Da der angesetzte Schiri nicht erschien, musste ein Sportfreund der Gastgeber die Partie leiten. Und dieser entschied in der 54., nach Handspiel im Strafraum auf Elfmeter für den SC! K. Lugge tritt an, schießt hart und platziert, aber Milkels Hüter lenkt den Ball an den Pfosten, von wo er aber dennoch ins Netz fliegt. Und nur zwei Minuten später das 0:5! Einen langen Ball leitet Pa. Lugge mit dem Kopf weiter in die Spitze, zu K. Lugge, welcher den Torwart noch umkurvt und dann ins leere Tor einschießt. Jetzt war auch wieder ansehnlicher Fußball geboten und in Minute 61 durfte dann A. Marx nach Querpass von Pa. Lugge auf 0:6 stellen. Und in der 65. war erneut Pa. Lugge der Vorbereiter, dieses Mal wieder für K. Lugge mit dem 0:7! Dieser wurde auf Grund des Kampfes um die Torjägerkrone immer wieder gesucht und durfte in der 88. Spielminute nach Zuspiel von M. Khan dann auch noch den Schlußpunkt mit dem 0:8 setzen! Mit diesem Kantersieg beendet der SC die Saison auf Platz 2 und steigt auf Grund des Verzichts vom Staffelsieger SV Bautzen 2. erstmals nach 17 Jahren wieder in die Kreisliga auf! Das wurde natürlich ausgiebig gefeiert und ist ein unerwarteter aber im Jahr des 70. Bestehens ein wahnsinnig schöner Erfolg für unseren kleinen Verein! Heute spielte der SC mit:
D. Anders (79. M. Scholze) – K. Mandel, A. Marx, T. Mandel, St. Kreuz – Dav. Gruschka, F. Vetter, Pi. Lugge, K. Lugge – M. Khan (62. J. Weisflog), Pa. Lugge
Allen Spielern, auch denen, die vielleicht nur mal ein Spiel ausgeholfen haben und es daher nicht auf die obligatorischen Aufstiegs-Shirts geschafft haben, gebührt Respekt für diese Leistung! Glückwunsch zu diesem Erfolg 💪

Bild könnte enthalten: 2 Personen, Personen, die stehen, Gras, im Freien und Natur  Bild könnte enthalten: 6 Personen, Personen, die lachen, Personen, die stehen, Sonnenbrille und im FreienKein automatischer Alternativtext verfügbar.

Comments are closed.


Theme by McKremie. | Powered by WordPress.