Derbysieg!!!

Samstag gastierte die Landesklasse-Reserve der SG Crostwitz in Kleinhänchen. Doch bereits vorm Anpfiff gab es erfreuliche Neuigkeiten aus dem Sponsoren-Pool. Die Firma Baudienstleistungen Karoske sponsert einen neuen Satz Trainingsbälle, mit dem auch in der Zukunft der Trainingsbetrieb unserer Ersten gesichert ist! 😉 Danke an Martin Karoske dafür! Pünktlich um 15 Uhr ging es bei sommerlichen Temperaturen dann los und die SGC versuchte mit einigen ehemaligen Kreisoberliga-Kickern in ihren Reihen sofort Druck auf zu bauen. Diesem hielt Kleinhänchen aber relativ sicher stand und bestimmte ab der 15 . Spielminute das Geschehen. Immer wieder wurde der gegnerische Spielaufbau durch eine heute in Durchgang 1 überragende Doppelsechs, Stefan Dornick und Markus Bresan gestört. Beide spielten ja einst selbst beim Gegner. So kamen die Gäste selten zu aussichtsreichen Gelegenheiten. Ein paar mehr davon hatte der SC, aus dem Spiel heraus, durch Freistöße oder Ecken! Allerdings wurde hier einmal mehr die mangelnde Chancenverwertung deutlich und man ging folgerichtig mit 0:0 in die Pause. Aus dieser heraus startet zunächst wieder der Gast furios und drängte auf die Führung. Ganze zehn Minuten musste sich der SC mit allem was ging erwehren, um irgendwie die Null zu halten. Weil dies gelang kam es in der 57. Minute dann zu einem schnellen Entlastungsangriff, bei welchem K. Lugge lang geschickt wurde und im Strafraum nur mittels Foulspiel gestoppt werden konnte. Den fälligen Strafstoß verwandelte Kleinhänchens Torjäger dann selbst zum 1:0! Jetzt war es ein offenes Spiel, Crostwitz spielte auf den Ausgleich, Kleinhänchen wollte die Entscheidung! Der SC hatte bei einem Aluminiumtreffer des Gegners zunächst Glück, fünf Minuten vor Ultimo aber dann Pech, als Schiri Ruprecht nach Rücksprache mit seinem Assistenten richtig auf Handelfmeter entschied! Der fällige Strafstoß landete allerdings nur am Pfosten und wurde dann geklärt. Am Ende reichte der knappe Vorsprung, weil im entscheidenden Moment D. Anders, der wenig zu tun hatte, im Kleinhänchener Tor da war, weil die Abwehr um Organisator R. Mandel einen starken Job machte und Torjäger Lugge den entscheidenden Treffer markierte. Erstmals zu Null, und für die Leistung endlich einmal belohnt, hat der SC nun wenigstens schon mal zumindest zweistellig gepunktet.

Der SC spielte mit:
D. Anders – R. Mandel, T. Mandel, A. Marx, St. Kreuz – M. Bresan (82. K. Mandel), St. Dornick (74. M. Koreng) – M. Khan (90. D. Kreuzmann), Pi. Lugge, St. Weiland – K. Lugge

#zuNull#Derbysieg#ergoVersicherungenFabian Dornick#

Bild könnte enthalten: 2 Personen, Personen, die lachen, Personen, die stehen, Schuhe und im FreienBild könnte enthalten: Text

Comments are closed.


Theme by McKremie. | Powered by WordPress.