Am Sonntag ging es zum letzten Auswärtsspiel der Saison, gegen den starken SV Haselbachtal und es wurde eine bittere Reise! Bereits in der ersten Spielminute musste sich D. Anders im Kleinhänchener Gehäuse strecken und das Leder an den Querbalken lenken. In der Folge kam der SC gegen Spielüberlegene Gastgeber vereinzelt zu Nadelstichen, blieb aber zu harmlos! Angesichts dessen was am vorletzten Spieltag auf dem Spiel stand, schien die Mannschaft gelähmt statt motiviert! In der 12. Spielminute geriet der SC dann folgerichtig in Rückstand, der nur 3 Minuten später umgehend ausgebaut wurde! Kleinhänchen mit zuletzt zwei Siegen in Folge ohne Gegenwehr, mit unnötigen Fehlern und einfach weit weg vom eigenen schon gezeigten Leistungsvermögen! Kurz vor der Pause dann noch das 3:0 und kurz nach Wiederanpfiff gleich da 4:0 brachen den letzten noch vorhandenen Wiederstand der Gäste! Resignation, Aufgabe und pure Entäuschung machten sich breit und die Gastgeber nutzten dies wie im Rauch und schraubten das Ergebnis auf ein unfassbares 8:0! Mit 3 Punkten Rückstand und ein um nun 23 Treffer schlechteres Torverhältnis auf das rettende Ufer ist der SC damit einen Spieltag vor Schluß, sportlich faktisch abgestiegen! Die Rückkehr nach fast 2 Jahrzehnten in die Kreisliga ist somit leider nur von kurzer Dauer gewesen!

Kleinhänchen spielte heute mit:
D. Anders – St. Kreuz, T. Mandel, A. Marx, St. Weiland (55. J. Weisflog) – M. Bresan (65. Dan. Gruschka), St. Dornick (77. M. Koreng) – M. Khan, Pi. Lugge – Pa. Lugge, K. Lugge

Bild könnte enthalten: Text

Comments are closed.


Theme by McKremie. | Powered by WordPress.