Arbeitssieg zum Saisonstart!

Bild könnte enthalten: Nacht und im Freien

Nach dem Abstieg aus der Kreisliga startete am Sonntag für unsere Erste die neue Saison der Kreisklasse. Ironischerweise auf Hartplatz, beim letztjährigen Vierten, der SG Steinigtwolmsdorf. Ohne vier etablierte Kräfte ging es bei heißen 30 Grad auf ungewohntem Geläuf erstmal um Sicherheit. Aber von Anfang an tat sich der SC schwer mit den Bedingungen, Staub in der Luft ungewohntes Sprung und Rollverhalten des Balles und eine motivierte junge Gastgeberelf galt es zu meistern. Dennoch gingen die Gäste früh in Führung. Nach starkem Solo über die rechte Seite schloß A. Heidari bereits in der 7. Spielminute zum 0:1 ab! In der Folge wurden allerdings die Gastgeber immer stärker, immer wieder wurde mit langen Bällen das Sturmduo Hölzel und Demnitz gesucht. Das nächste Tor fiel aber erneut auf der anderen Seite. Ein langer Ball von R. Mandel findet A. Heidari und Kleinhänchens iranischer Neuzugang markierte den zweiten Treffer. Die Gastgeber hatten zu diesem Zeitpunkt und auch in der Folge mehr vom Spiel, machten aber zu wenig aus ihren Möglichkeiten. Bis zur 29. Minute, als Schiri Vogt nach ungeschicktem Zweikampfverhalten im Sechzehner auf Elfmeter für die SG entschied und J. Demnitz zum Anschluß vom Punkt trifft. Mit diesem knappen Ergebnis ging es dann auch in die Kabine. Hälfte zwei startet gleich mit einer erneuten Unachtsamkeit in der Hintermannschaft des SC, welche die Gastgeber aber erneut nicht nutzen konnten. Allerdings kam der SC insgesamt deutlich verbessert aus der Kabine. Man hatte defensiv jetzt deutlich öfter die Oberhand, stellte den größten Unruheherd der SG, T. Hölzel in permanente Manndeckung und blieb mit schnellem Umschaltspiel gefährlich für das Tor der Gastgeber. Und so fiel auch der dritte Gästetreffer und die Vorentscheidung. Bei einem Konter schnell das Mittefeld überbrückt steckt M. Khan mit direktem Kontakt den Ball in den Strafraum durch, wo sich wieder A. Heidari in Position brachte und in Minute 68 den Deckel drauf machte. Insgesamt ein Arbeitssieg, gegen einen in Hälfte eins besseren Gegner und die ersten drei Punkte der Saison!

Kleinhänchen spielte mit:
R. Juckel – R. Mandel, T. Mothes, T. Mandel, St. Kreuz – M. Khan, M. Herrmann (60. St. Dornick), Dav. Gruschka, A. Heidari, Pi. Lugge – Dan. Gruschka (83. J. Sharifat)

Comments are closed.


Theme by McKremie. | Powered by WordPress.