Derbysieger Derbysieger hey hey….!

Aber es war alles andere als eine klare Angelegenheit. Heute empfing die erste Erste des SC den SV Burkau 2. zum Punktspiel. Das Spiel begann mit einem Kuriosum. Trotz vorhandenem Personal bei beiden Vereinen verzichtete der unerfahrene Schiri Skoda, ohne Erklärung, auf Assistenten an der Linie und machte sich so das Leben selber schwer. Die Reserve des SV B. mit zwei Spielern aus dem Kreisoberligakader verstärkt, war zunächst darauf bedacht, defensiv zu funktionieren. Das gelang insgesamt auch gut. Der SC erspielte sich zwar Möglichkeiten, agierte im entscheidenden Moment aber zu umständlich oder scheiterte doch noch an der gegnerischen Defensive. So fiel der erste Treffer dann auch erst in der 31. Spielminute. Ein wieder nicht optimal gespielter Angriff wird geklärt, den zweiten Ball bringt St. Kreuz aber diagonal zu Dan. Gruschka, der in den Sechzehner eindringen und das Leder dann zur Führung versenken konnte. Nicht ganz unverdient, da die Gastgeber sicher mehr vom Spiel hatten, schön anzusehen war die Partie aber weniger. So kam dann auch etwas überraschend der Ausgleich, quasi mit dem Pausenpfiff. Der SC bekommt einen Eckball nicht weg, die Hintermannschaft irritiert, durch gleich zwei über den Ball schlagende Gegner, so dass dieser schließlich irgendwie bei D. Weiser landete, der ihn völlig frei zum 1:1 und mit dem erst zweiten Torschuß seines Teams einschießen durfte. Mit dem Wissen, dass es wieder nicht zu Null ausgehen wird, ging es in die Kabine. Einiges sollte und musste auch besser werden, in Hälfte zwei. Bis dies gelang, dauerte es allerdings weiterhin und die Reserve des SV Burkau e.V. ärgerte die Gastgeber munter weiter. Trotzdem gelang die erneute Führung. Ein verunglückter Abschlußversuch von A. Petasch landete etwas glücklich beim zur Halbzeit eingewechselten O. Al Hayali, der in der 68. Spielminute Burkaus Kepper Wobst zum zweiten Mal und aus kurzer Distanz überwinden konnte. In einer umkämpften Partien hatten die Gastgeber zum Ende mehr zu zu setzen und konnten in Minute 81. den dritten Treffer nachlegen. A. Heidari mit Solo von rechts nach links, und in den Strafraum danach mit Querpass zu O. Al Hayali, der sich seinen zweiten Treffer nicht nehmen ließ. Den Schlußpunkt setzte dann mit Dan. Gruschka, derjenige, der den Torreigen bereits eröffnete. In der Schlußminute kam es bei einem langen Ball zu Unstimmigkeiten zwischen Burkaus Abwehrspieler und dem Keeper. Der Ball springt zwischen beiden auf, so dass ihn sich eben jener Gruschka erlaufen und im verwaisten Kasten einnetzen konnte und so zum zweiten Doppelpacker der Partie wurde! Im Ergebnis etwas zu hoch, setzt sich der SC gegen lange ebenbürtige Gemeindenachbarn durch, blieb allerdings spielerisch einiges schuldig.

Der SC spielte mit:
Pa. Lugge – T. Mothes, K. Mandel, R. Mandel, St. Kreuz – Dav. Gruschka – Pi. Lugge, A. Heidari, – A. Petasch (75. M. Herrmann) – Dan. Gruschka, St. Dornick (46. O. Al Hayali)

#DERBYSIEGER#DOPPELDOPPELPACKER#VERLUSTPUNKTFREI#ergoVersicherungenFabian Dornick#

 

Comments are closed.


Theme by McKremie. | Powered by WordPress.