Die Covid-19 Pandemie lähmt die Gesellschaft und beschränkt unser alltägliches Leben! Selbstverständlich ist auch nach wie vor an Fußball nicht einmal zu denken. Getreu dem Motto „Wir bleiben zu Hause“, spielt sich vieles aus der Ferne und eben auch über soziale Kanäle ab! Darum haben wir mal in der Mottenkiste gekramt. 😎 Statt Spielankündigungen und Spieltagsberichten präsentiert der SC Kleinhänchen in der Fußballfreien Zeit und in regelmäßigen Abständen hier ein paar Highlights, Anekdoten oder wie auch immer man es nennen mag, aus seiner Historie! Viel Spaß damit und bleibt gesund!
 
Teil 1, der Anfang!
Gegründet wurde unser Verein 1948 und nur wenige Jahre nach Ende des zweiten Weltkrieges im Gasthof Kühn, im Kleinhänchener Ortsteil Neraditz! Howanski, Swiatek und Rennau bildeten das erste Vorstandsdreigestirn des Clubs. 🍻 Das erste Freundschaftsspiel fand in Radeberg, gegen eine ortsansässige Mannschaft und auf dem alten Tennisplatz statt.
Das „Rückspiel“ vereinbarte man in Kleinhänchen auf Kubens Wiese und zur Stärkung gab es einen Eintopf, den beide Mannschaften zusammen zubereitet hatten! 🍲
In der Folge wurde der Sportplatzbau realisiert und zu Auswärtsspielen ging es zunächst häufig per Fahrrad.
Bild könnte enthalten: 3 Personen
Bild könnte enthalten: 7 Personen  Bild könnte enthalten: Baum und im Freien

Comments are closed.


Theme by McKremie. | Powered by WordPress.